So senken Sie Gaskosten

So senken Sie Gaskosten

Die Preise für Erdgas steigen immer weiter an. Daher ist es umso sinnvoller, über die Senkung der Gaskosten nachzudenken. Die großen Gasanbieter teilen sich zu großen Teilen den Markt unter sich auf und diktieren die Preise. Das müssen Sie nicht hinnehmen, denn Sie haben die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln. Zahlreiche kleine Gasanbieter sind auf dem Markt, unter denen eine starke Konkurrenz herrscht und die deutlich preiswerter als die großen Anbieter sind. Selbstverständlich können Sie durch konsequentes Verhalten zusätzlich den Verbrauch reduzieren.

Wechseln Sie den Gasanbieter

Haben Sie Mut und wechseln Sie den Gasanbieter. Das ist ganz einfach. Den richtigen Anbieter können Sie über den Vergleich auf gaslieferantenvergleich.com finden. Füllen Sie einfach die Eingabefelder dieser Vergleichsplattform mit der Postleitzahl Ihres Wohnortes und Ihrem Jahresverbrauch aus. Den Jahresverbrauch finden Sie auf Ihrer Jahresendabrechnung. Ist die Jahresendabrechnung gerade nicht zur Hand, können Sie anhand der Vorschläge Ihren Vergleich anbieten. Starten Sie den Vergleich, erhalten Sie eine Übersicht über die Tarife bei den verschiedenen Anbietern. Sie erfahren, was Sie jeweils jährlich gegenüber dem regionalen Grundanbieter sparen. Über jeden Tarif finden Sie nähere Informationen.

Schnell können Sie den Wechsel online vornehmen. Stellen Sie den Antrag und geben Sie an, ab wann Sie den günstigen Tarif nutzen möchten. Sie werden während der gesamten Zeit mit Gas versorgt. Die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter nimmt der neue Anbieter für Sie vor.

Senken Sie Ihren Gasverbrauch

Es lohnt sich, alte Geräte gegen moderne Geräte auszutauschen. Mit einer modernen Heizungsanlage verbrauchen Sie deutlich weniger Gas. Mit der richtigen Lüftung können Sie Gaskosten sparen. Drehen Sie beim Lüften die Heizung herunter und öffnen Sie das Fenster weit. Schaffen Sie möglichst Durchzug. Das ist wesentlich effektiver und sparsamer als die Öffnung der Fenster auf Kippstellung. Mit einer Stoßlüftung über 10 Minuten schaffen Sie in Sommer und Winter ein angenehmes Raumklima.

Achten Sie auf die richtige Raumtemperatur, damit Sie keine Energie verschwenden. Eine Temperatur von 22 °C im Wohnzimmer reicht völlig aus, im Schlafzimmer sollte die Temperatur nicht über 18 °C liegen. Verlassen Sie das Haus, sollten Sie die Heizung nie ganz herunterdrehen, da sonst zuviel Energie verbraucht wird, bis die Räume wieder warm werden.

Bild: panthermedia.net Heike Brauer

Ähnliche Artikel:

  1. Mit einem Energiespar PC den Stromverbrauch senken
  2. Wohnen im Energiesparhaus
  3. So sparen Sie Strom im Büro
  4. Woran Sie bei der Anschaffung einer Solaranlage denken müssen
  5. DSL Speedtest online: Wie schnell ist mein Internet?